Detektei Baden-Württemberg

Suchen Sie eine zuverlässige Detektei in Baden-Württemberg? Wir haben passende Anzeigen von Detektiven und Detektivbüros aus Baden-Württemberg für Sie:


Sind sind Detektiv in Baden-Württemberg und wollen Ihre Detektei gerne auf dieser Seite gelistet sehen. Kein Problem, schicken Sie uns einfach eine Anfrage über unser Kontaktformular

Kiminalstatistik 2010

Der Innenminister Heribert Rech stellte am 17.02.2011 die Kriminalstatistik für das Jahr 2010 vor. Laut dieser Statistik ist die Anzahl der Straftaten um 1,2% zum Vorjahr gesunken und das ist der tiefste Stand seit 10 Jahren. Die Aufklärungsquote bei Jugendgewalt und Straßenkriminalität liegt bei 60%. Leicht zugenommen hat die Gewalt gegenüber von Polizisten. 2010 gab es 1406 Delikte gegen Polizeibeamte. Angestiegen sind auch die Fälle Internetkriminalität und zwar um rund 1000 Fälle.

Kriminalstatistik 2009

In Baden Württemberg ist im Jahr 2009 die Zahl der Straftaten im Vergleich zum Vorjahr von 591.736 auf 579.112 Fälle gesunken, das sind 2,1Prozent weniger. Dabei konnten im Jahr 2009 mehr Fälle aufgelöst werden und zwar um 0,6 Prozentpunkte. Alleine bei den Gewaltdelikten konnte ein Rückgang von 1,8 Prozent erreicht werden. Allerdings gibt es bei den schweren Körperverletzungen eine Zunahme der Straftaten von 10, 3 Prozent. Ein Höchststand wurde auch bei den verletzten Polizisten erreicht, waren es im Jahr 2008 noch 427 Polizisten, so sind im Jahr 2009 501 Polizisten verletzt worden. Auch die Jugendkriminalität hat im Jahr 2009 um 5,2 Prozent abgenommen. Dabei wurde festegestellt, daß jeder dritte Gewalttäter unter Einfluß von Alkohol stand. 2009 wurde ein besonderes Augenmerk auf die Internetkriminalität gelegt. 21.505 Fälle wurden angezeigt. In den letzten 5 Jahren gab es bei der Internetkriminalität einen Anstieg um mehr als 50 Prozent.

Dabei konnte auf die Mithilfe von Detektiven natürlich nicht verzichtet werden und auch viele Detekteien und Privatermittler haben einen großen Anteil daran, daß viel mehr Straftaten als im Jahr 2008 aufgeklärt werden konnten.

Kriminalstatiskik 2006

Das Bundesland Baden-Würtemberg hat eine rückläufige Kriminalstatistik. Insgesamt wurden im Jahr 2006 mit ca 610.000 Straftaten 1,4 Prozent weniger Delikte erfasst als im Jahr zuvor. Die Aufklärung dieser Fälle liegt bei immerhin 60 Prozent und ist somit der zweitbeste Wert seit Jahren.

Der Gesamtschaden, der durch kriminelle Handlungen in Baden-Württemberg verursacht wurde, liegt bei knapp 696 Millionen und ist damit um ganz 25 Prozent gesunken. Während ein Großteil der kriminellen Tatbestände rückläufig ist, so steigt die Internetkriminalität.

Diesem positiven Trend zum Trotz nimmt die Nachfrage an Privatermittlern nicht ab. Auch noch in den kommenden Jahren lösen Detektive in Baden-Württemberg Fälle, bei denen der Kompetenzbereich der Polizei aufhört oder die Polizei ihre Ermittlungen erfolglos eingestellt hat. Gerade die Internetkriminalität ist ein neuer Arbeitsbereich für Detekteien.

 

Buchtipp: Detektive und verschiedene Tatorte

Titel: "Tatort Betrieb. Wie Mitarbeiter in die eigene Tasche wirtschaften"

Autor: Andreas Eisenkolb und Gernot Müller Dalhoff

Inhalt: In diesem Buch erfährt der Leser spannendes aus dem Leben eines Detektivs, der passend zum Titel ermittelt. Nicht zu verwechseln mit einem Roman erfahren auch angehende Privatermittler viel interessantes.

Kritik: Ein Buch, dass nicht nur für Manager geeignet ist, die den Verlust-Rätzeln in ihrer Jahresbilanz auf den Grund gehen wollen.

Interesse?

Tatort Betrieb. Wie Mitarbeiter in die eigene Tasche wirtschaften

Detektein in Baden-Württemberg

Sie suchen eine Detektei in einer konkreten Stadt in Baden-Württemberg? Dann folgen Sie bitte auf die nächste Seite. Dort finden Sie Kontaktadressen von  Detektiven in Stuttgart >>>