Detektei Brandenburg

Detekteien in Brandenburg gibt es nur wenige. Das sit sicher bedingt durch die Nähe zur Hauptstadt Berlin. Fälle in Brandenburg übernehmen gern Detektein aus Berlin. Jedoch arbeiten auch in Brandeburg selbst einige sehr gute Detektive. Wir haben Ihnen deren Anzeigen hier zusammen getragen:


Sie betreiben eine Detektei in Brandenburg und möchten auf dieser Seite mit ihrer Firmenanzeige gelistet sein? Kein Problem, schicken Sie uns einfach eine Anfrage über unser Kontaktformular

Kriminalstatistik 2010

Am 03.03.2011 wurde die Kriminalsttistik für das Jahr 2010 herausgegeben. Brandenburg ist eines der Länder mit der höchsten Kriminalitätsrate. Im Jahr 2010 war ein Anstieg um rund 4000 Fälle zu verzeichnen. Im Gegensatz zu Wohnungseinbrüchen, dort ist ein Anstieg um 50% zu verzeichnen und KFZ-Diebstählen, hier stiegen die Fälle um 22,6%, ist die allgemeine Kriminalität gesunken.

Rückgang Straftaten 2009

Im Vergleich zum Jahr 2008 ist die Kriminalität in Brandenburg um 1 Prozent gesunken. 2009 wurden 6.054.330 Straftaten registriert. Die Aufklärungsquote liegt bei 55,6 Prozent. Dabei betrug die Zahl der Gewaltdelikte 208.446 Fälle, 49.317 Fälle weniger als 2008. Auch bei jugendlichen Tätern, die zwischen 14 - 18 Jahre alt sind, ist ein rückläufiger Trend zu verzeichnen. Diebstahlsdelikte nehmen mit 2.344.646 Fällen einen hohen Stellenwert ein, sind aber im Gegensatz zu 2008 um 4 Prozent gesunken.

Auszug aus der brandenburgischen Kriminalstatistik 2007

In Brandenburg wurden im Jahr 2007 ca 226.000 Straftaten aufgenommen. Das bedeutet eine Zunahme von 1,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
Immerhin 57 Prozent aller eingehenden Delikte konnten aufgeklärt werden. Insbesondere Gewaltdelikte, Wirtschaftskriminalität und Sachbeschädigung nahmen zu.

Der Trend in Brandenburg ist bedauerlich, da in den meisten deutschen Bundesländern die Zahlen tendenziell rückläufig sind. Umso mehr zu tun gibt es natürlich für Detekteien in Brandenburg. Zu erwarten ist, das sich die Branche der brandenburger Detektive in den nächsten Jahren erweitern wird.

Das die Zahl der Diebstähle in Brandenburg abnahm, ist sicherlich auch der Arbeit der Kaufhausdetektive zu verdanken, die überwachten und vielfach Straftäter der Polizei übergeben konnten.

News Brandenburg April 2008

Eine Stadt in Brandenburg lebt in Angst, schon seit Tagen hört man keine Kinderstimmen mehr auf der Straße und auf zahlreichen Plakaten und Handzetteln sieht man nur das Gesicht eines Mannes - Werner K.!

Die Bevölkerung lebt seit einiger Zeit in Angst, seit der Serien-Vergewaltiger wieder auf freiem Fuß ist. Der Mann, dessen Sicherheitsverwahrung nachträglich aufgehoben wurde, hatte vor 22 Jahren sechs Frauen und drei junge Mädchen missbraucht und misshandelt. Seit dem saß er in Haft.

Nun ist Werner K. wieder in Freiheit und wohnt in Joachimstal bei Verwandten. Dort steht er unter ständiger Überwachung der Justiz. Die Bevölkerung bleibt beunruhigt.

 

Ermittlungen in Brandenburg

Titel: "Havelwasser. Brandenburg Krimi"

Autor: Jean Wiersch

Inhalt: Manzetti, der Ermittler in diesem Fall, steht vor einem Rätsel. Die Leiche eines Diakons wurde mitten in Brandenburg am Havelufer gefunden. Als er sich schon fast am Ziel glaubt, taucht eine zweite Leiche auf. Der Lehrer wurde nach dem gleichen Schema ermordet wie der Geistliche.

Kritik: Der erste Roman des Polizeibeamten Wirsch ist ein voller Erfolg. Unberechenbar, spannend und liebenswert geschrieben!

Interesse?

Havelwasser. Brandenburg Krimi

Weitere Anzeigen zu Detekteien in Brandenburg

Weitere Anzeigen rund um das Thema Detektiv Brandenburg finden Sie hier: