Detektive Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg Vorpommern hat recht wenig Detekteien. Das mag an den dünn besiedelten Landstrichen liegen, der hohen Zahl an Abwanderungen aus diesem Bundesland und der Ausrichtung als Tourismus-Ziel. In den wenigen großen Städten Rostock, Schwerin, Neubrandenburg und Wismar sind kaum Detektive zu finden. Wir haben dennoch einige nützliche Adressen zusammen getragen:


Sie betreiben eine Detektei in Mecklenburg-Vorpommern und möchten gern in unseren Anzeigen genannt werden? Dann nehmen Sie doch einfach mit uns Kontakt auf.

Rückgang von Straftaten in Mecklenburg-Vorpommern Straftaten

Mecklenburg-Vorpommern wird immer sicherer, das beweiste die Kriminalstatistik für das Jahr 2009. Insgesamt gab es 2009 138.134 angezeigte Straftaten. 2008 waren es 147.095 Fälle. Das ist ein Rückgang um 6,1 Prozent. Dabei ist die Aufklärungsquote auf 59,6 Prozent gestiegen und liegt damit über dem Bundesdurchschnitt. Allerdings gab es im Bereich der Internetkriminalität fast eine Verdoppelung der Fälle. Da gab es im Jahr 2009 3.686 Fälle. Der Gesamtschaden den alle Straftaten verursacht haben beläuft sich auf 1,2 Millionen Euro im Jahr 2009.

Aus der Kriminalstatistik "Meck-Pomms"

In Mecklenburg-Vorpommern sank die Zahl der Straftaten, die von der Polizei registriert wurden, auf knapp 152.000 Delikte und somit erreicht die Fallbelastung ihren bislang niedrigsten Stand. Desweiteren wurde im selben Jahr mit 60 Prozent die höchste Aufklärungsquote erreicht seit Erfassung der Kriminalstatistiken.

Der Ladendiebstahl in Mecklenburg ging in den vergangenen 10 Jahren um nahezu 50 Prozent zurück, sicherlich auch ein Verdienst der guten Arbeit von zahlreichen Ladendetektiven, die in den Kaufhäusern und Geschäften präsent sind, Bereiche überwachen und Diebe stellen.

Detekteien in Mecklenburg-Vorpommern haben trotz der geringen Delikte viele Arbeitsbereiche und sind auch weiterhin eine gefragte Branche, die nicht nur im privaten Bereich ermittelt, sondern auch im geschäftlichen Bereich zahlreiche Fälle lösen. Privatermittler in Mecklenburg ermitteln wegen Adressenermittlung, Bossing, Unterhaltszahlung, Ehebruch und ungerechtigter Lohnfortzahlung.

 

Buchtipp: Ermittlungen in Mecklenburg

Titel: "Mord in Mecklenburg. Ostsee-Krimi"

Autor: Monika Borchfeldt und Thilo von Westernhagen

Inhalt: Eine Leiche wird gefunden und zwar verscharrt in einem Altenheim. Die Kripo tappt im Dunkeln doch dann nimmt Kommisar Jakobsen den Fall in die Hand. Alle Spuren führen zu einem alterwürdigen Gut der Adelsfamilie, dem die Tote entstammt.

Kritik: Nicht nur eine spannende Geschichte, sondern auch ein lehrreiches Buch über Botanik, Vogelkunde und Musik.

Interesse?

Mord in Mecklenburg. Ostsee-Krimi

Weitere Detektein Mecklenburg-Vorpommern

Noch mehr Informationen zu Mecklenburg-Vorpommern und seinen Detektiven finden Sie hier: